Thromboseneigung


Die Blutgerinnung ist ein Schutzmechanismus unseres Körpers gegen Blutungen. Jedoch von Natur aus bei etwa jedem zehnten Menschen liegt eine Veränderung dieser Funktion vor (=hereditäre Thrombophilie), welche zu einer übermässigen und ungewollten Überktivierung der Gerinnung führt, mit Resultat die Thrombose eines Blutgefässes. Diese erbliche Thromboseneigung lässt sich im Labor gezielt abklären. (Abklärung Thromboseneigung/Thrombophilie) Gerne beraten wir Sie zu den Risiken der hereditären Thrombophilie, zu den Abklärungsmöglichkeiten und zu den Vorbeugungsmassnahmen, die bei solchen Situationen sinnvoll sind.

Wenden Sie sich an unsere Spezialisten bei SYNLAB 
(Expertise in Hämostase und Thrombose)

  • Dr. med. Dimitrios Tsakiris, Prof
    FAMH Hämatologie, FMH Hämatologie/Innere Medizin
    Labor Luzern
    Deutsch, Englisch, Französisch
  • Dr. Natascha Kappeler
    FAMH Kandidatin / Klinische Chemie, Nebenfach Mikrobiologie und Hämatologie
    Labor Luzern
    Deutsch, Englisch
  • Dr. sc. biol. Viviana Rossi
    FAMH Spezialistin Labormedizin
    Laboratory Department Head
    Deutsch, Englisch, Französisch, Italienisch